News

Mittwoch, 10. April 2019

Junioren U14 - 9. Runde

Letzte Meisterschaftsrunde für die U14/U17

Am vergangenen Sonntag ging das erste Meisterschaftsjahr für die U14/U17 Mannschaft in Reinach zu Ende. Es warteten nochmals zwei starke Gegner auf die Mutscheller-Truppe.

Die Spiele gegen den UHC Limmattal gingen in der Vergangenheit immer sehr knapp verloren, in der letzten Runde lockte der Sieg. Und die Mutscheller boten den zahlreichen Fans ein schnelles, attraktives Spiel. Mit neuen Auslöseformen überraschten sie nicht nur die Fans, auch der Gegner war gefordert. Den Limmattalern gelangen bis zur Pause zwei Treffer, auch die schnellen Angriffe von Laurin und Dan in der 18. Spielminute brachten keine Tore für Mutschellen. Dank den Paraden von Laura hiess es zur Pause 2:0 für Limmattal – alles noch offen also.

Doch Limmattal konnte die Führung bereits nach zwei Spielminuten ausbauen, 3:0. Bis zur 17. Spielminute konnte Mutschellen immer wieder blitzschnelle und torgefährliche Angriffe lancieren, doch der Ball wollte einfach nicht ins Eckige. Dann endlich gelang Aron der verdiente Anschlusstreffer. Doch auch die zwei Minuten-Strafe für Limmattal und das Time Out von Mutschellen änderten nichts mehr am Spielstand, es blieb bei einer 1:3 Niederlage. Auffallend und sehr störend waren in dieser Partie die vielen Irr-Bälle der einspielenden Mannschaften neben der Bande…

Es blieb gerade mal ein Spiel Zeit für die Erholung, das Energieauftanken und den Smalltalk mit den Fans, dann warteten die Brugger. Sie sind gemäss der Tabelle etwa gleich stark wie Mutschellen einzustufen. Von Beginn weg war es ein spektakuläres und schnelles Spiel beider Mannschaften. Dan und Patrik gelangen in den ersten vier Spielminuten gleich zwei herrliche Treffer – ein Start nach Mass für den UHCM. Den Fans gefiels, alle fieberten mit und mussten zusammen mit der Mannschaft den Anschlusstreffer der Powermäuse hinnehmen. Doch Mutschellen fand das Rezept und mit einem schönen Zusammenspiel von Patrik kann Aaron die Führung erneut ausbauen. Melvin gelang nur eine Minute später der vierte Treffer für Mutschellen. Doch die Powermäuse gaben nicht auf während Mutschellen nicht mehr alle Chancen einfach so verwerten konnte. In die Pause gehen die Mutscheller mit einem 4:2 Vorsprung.

Nach einer hektischen Anfangsphase gelang den Bruggern danne der Anschlusstreffer. Nach einer Strafe gegen Brugg kassierte auch der UHCM eine zwei Minuten-Strafe, Tore fielen in dieser Zeit aber keine. Zehn Minuten vor Schluss war das Spiel weiterhin extrem spannend, Brugg gelangen immer wieder Konterangriffe, Mutschellen spielte nach wie schnell und konzentriert. Und auch unser Goalie Chiara zeigte gute Paraden, musste dann aber den unglücklichen Ausgleich in Kauf nehmen.

Rund fünf Minuten vor Schluss waren Konzentration und Kondition gefordert, die Powermäuse drückten aufs Gaspedal und nutzten die Fehlpässe der Mutscheller aus. Tore gabs aber auf beiden Seiten keine, Chancen vor allem für Mutschellen waren aber durchaus vorhanden. Und dann, in der zweit letzten Spielminute gelang Mia ein schöner Treffer auf ein perfektes Zuspiel von Nelio – 5:4 Führung. Jetzt hiess es den Ball kontrollieren und diesen mehr als verdienten Sieg nach Hause fahren.

Das gelang den Mutschellern dann auch, die Fans erlebten ein tolles Spiel. Besonders aufgefallen ist, dass sich die Mannschaft seit ihrem ersten Spiel stetig weiterentwickelt hat. Und auch wenn einige jetzt ins U16 wechseln, der Nachwuchs ist da und bereit. So wird es hoffentlich auch in der nächsten Saison solch spannende Spiele der Mutscheller U14/U17 Mannschaft zu beklatschen geben.

Die Matchpause wird nun für Auswahl- und Aufbautrainings genutzt, in ihrer zweiten Grossfeld-Saison wollen die Mutscheller wieder voll dabei sein können.

by Conny Küng

Dokumente

Keine Dokumente gefunden

Dokumente

Datei auswählen

Bilder

Dokumente

Datei auswählen