U16 B: vs. Team Aarau

U16 B: vs. Team Aarau
9. Februar 2020

Die letzte Begegnung gegen Aarau ist vor allem uns Zuschauern noch gut in Erinnerung – brauchte es doch einige Nerven bis der 5:4 Sieg im Trockenen war. Mit nur vier Punkten Rückstand in der Tabelle ist Aarau auch heute einer der Verfolger von Mutschellen. Somit war klar, dass es heute eine gute Leistung braucht, um zu gewinnen.

Unsere Jungs spielten von Anfang an druckvoll und zweikampfstark. Das gute Zusammenspiel führte in der 3. Minute zum ersten Torerfolg. Manuels Pass auf den vor dem Tor stehenden Max war präzise und der Schuss von Max unhaltbar für den Torhüter. Die nächste Viertelstunde war Mutschellen meist im Ballbesitz gegen ein defensiv eingestelltes Aarau. Während vorne meist der letzte Pass nicht ankam oder im Abschluss gesündigt wurde, stand die Verteidigung sehr gut und störte Aarau meist schon früh im Angriffsaufbau. Bei den wenigen guten Konterchancen der Aarauer, verhinderte spätestens Jim mit einer Parade den Gegentreffer. Vorne wurde nun wieder besser kombiniert und erneut war es Manuel, welcher den entscheidenden Pass auf Xavier, dem Schützen des 2:0, spielte. Der gegnerische Torhüter machte den Mutschellener das Leben schwer – so hielt er z.B. auch einen schönen Weitschuss von Cyrill in der 15. Minute.

In den ersten Minuten des 2. Drittels war einiges los. Dabei standen vor allem die beiden Torhüter im Mittelpunkt, welche mit ihren Paraden Tore verhinderten. Nur Cyrill gelang es in dieser Zeit das 3:0 zu schiessen, nachdem er dem Verteidiger den Ball abgenommen hatte. In der 30. Minute wurde eine Strafe gegen Aarau angezeigt. Der Torhüter von Mutschellen eilte aus dem Tor – der 6. Feldspieler jedoch zu rasch aufs Feld, und so kassierte Mutschellen eine Strafe für „zu viele Spieler auf dem Feld“. Während der 4 gegen 4 Phase war Cyrill nicht mit allen Entscheiden des Schiedsrichters einverstanden. Wenn Cyrill sich ärgert, bedeutet dies nichts Gutes für den Gegner – Cyrill eroberte sich den Ball, dribbelte von der Mitte Richtung Tor und schloss sein Solo mit dem 4:0 ab. In der 36. Minute lenkte ein Aarauer den Pass von Cyrill auf den vor dem Tor wartenden Dimitry ins eigene Tor ab. Zwei Minuten vor Drittelsende versenkte Manuel noch einen Freistoss zum 6:0. Einen Anteil an diesem Tor hatte sicher auch Xavier, welcher dem Aarauer Torhüter im entscheidenden Moment die Sicht nahm. Mit einer schönen Parade von Ben endete das Mitteldrittel.

Es war schön zu sehen, dass das Team trotz Vorsprung konzentriert weiterspielte und die Zuschauer mit schönem Kombinationsspiel begeisterte. In der 45. Minute traf Cyrill zum 7:0, nachdem der Torhüter wenige Sekunden zuvor seinen Schuss noch parieren konnte. Das Anspiel nutzte Xavier gleich zum nächsten Tor. Kurz darauf setzte Xavier zu einem Solo übers ganze Feld an, doch ein weiteres Mal gelang dem gegnerischen Torhüter eine gute Parade. In der 50. Minute wehrte der Torhüter einen Schuss von Gianin ab, zu seinem Pech landete der Ball aber direkt bei Cyrill, welcher sich die Chance nicht entgehen liess und zum 9:0 traf. Auch beim 10:0 wehrte der Torhüter zunächst einen guten Schuss von Xavier ab, doch Gian stand goldrichtig vor dem Tor und konnte den Abpraller verwerten. Bis zu letzt hat jeder gekämpft und sein Bestes gegeben.

Alles in allem eine tolle Leistung vom ganzen Team – Jim, Ben, Gian, Claude, Alain, Antonio, Nick, Manuel, Max, Xavier, Simon, Cyrill, Gianin, David und Dimitry. Herzliche Gratulation zum Sieg!

by Vera Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.