U16B: Sieg nach Verlängerung gegen Unihockey Fricktal

U16B: Sieg nach Verlängerung gegen Unihockey Fricktal
22. September 2019

Das Spiel wird in der zweiten Minute mit einem Schuss von Max lanciert. Kurz danach verhindert Ben mit einer starken Abwehr die Führung für Fricktal. Im Minutentakt geht’s weiter – Pfostenschuss Cyrill, Tor zum 1:0 von Cyrill und Lattenschuss von Cyrill. Nach 8:39min trifft Gianin auf Pass von Cyrill zum 2:0 für Mutschellen. Nach dieser Powerphase von Mutschellen kommt Fricktal besser ins Spiel und hat einige Chancen. Nach 15min hält Ben ein weiteres Mal mit einer guten Parade. Ein sehr streng gepfiffener Penalty gegen Mutschellen führt nach 18:30min zum Anschlusstor für Fricktal. Kurz vor Schluss ein weiterer Pfostenschuss für Mutschellen. Im zweiten Drittel werden die Blöcke etwas umgestellt. Die Jungs zeigen sich kämpferisch und kombinieren schön zusammen. Die Zuschauer sind begeistert. In der Hälfte des Drittels gibt’s zum Beispiel tolle Doppelpasskombinationen bis vors Tor von Antonio und Cyrill sowie Alain und Manuel, welche aber alle leider ohne Torerfolg enden. Die Tore fallen in der zwölften und dreizehnten Minute. Das 3:1 erzielt Manuel auf Pass von Simon und das 4:1 ist ein Dribbling von Cyrill. Das 3. Drittel beginnt nach 45 Sekunden mit einer tollen Parade von Jim. Nach 2:30min fällt ein weiteres Tor von Fricktal zum 4:2. Fricktal wirkt nun entschlossener und kämpft um den Anschluss. Und doch gelingt Cyrill nach 11min kurz nach einem Lattenschuss von Simon das 5:2.

Wer dachte, das war’s und man kann sich nun zurücklehnen, hat sich getäuscht. Fricktal gelingen die Treffer zum 5:3 und 5:4. Individuelle Fehler führten trotz Druckphase von Mutschellen zu diesen Toren. Noch knapp 4min sind zu spielen. Jim nimmt knapp 3min vor Schluss einen Rückpass in die Hand – es gibt Freistoss für Fricktal und dieser führt zum Ausgleich. Die Blöcke werden nochmals umgestellt, Mutschellen will den Sieg. Nach 18:50min pfeift jedoch der Schiedsrichter eine 2min Strafe gegen Cyrill. Aus unserer Sicht unberechtigt, da Cyrill den Gegenspieler schön abgelaufen hat. Zum Glück ist die Hektik bei den Zuschauern grösser als auf dem Feld. Die Verteidigung (Antonio, Alain, Gian und Max) steht nämlich gut und bringt das Unentschieden über die Zeit. Auch in die Verlängerung startet Mutschellen noch in Unterzahl. Nach 1:19min erzielt Cyrill dann den 6:5 Siegestreffer für Mutschellen.

Eigentlich waren die Jungs besser – aber nicht immer gewinnt der Bessere. Nicht nur die Schiedsrichter sind Schuld – nein auch die Effizienz hat heute gefehlt.

Text & Photos by Vera Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.